Editorial

Liebe Musikfreunde, sehr geehrte Damen und Herren,

am 22. Juli waren das G.A.P.-Ensemble und Dorothée Mields (Sopran) mit ihrem gemein-
samen Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach und Dmitri Schostakowitsch beim Festival de Saintes in Frankreich zu Gast. Am 4. September folgt ein weiteres Konzert mit gleichem Programm im Kloster Machern in Bernkastel-Kues beim Mosel Musikfestival. Lesen Sie mehr zum G.A.P.-Ensemble unter "Künstler des Monats"!

Gerne weisen wir auf eine Sendung im Deutschlandfunk am 8. August ab 21.05 Uhr mit den drei Klavierkonzerten E-dur op. 3, C-dur op. 12 und D-dur op. 26 von Johann Wilhelm Wilms hin, präsentiert von Ronald Brautigam (Fortepiano) und der Kölner Akademie unter Leitung von Michael Alexander Willens (Moderation: Johannes Jansen). Es handelt sich dabei um Aufnahmen vom April, Mai und August 2021 aus der Immanuelskirche in Wuppertal.

Am 5. November 2022 wird das Jubiläumskonzert "250 Jahre Johann Wilhelm Wilms“ in der Christuskirche in Leichlingen-Weltersbach stattfinden, das aufgrund der Pandemie zweimal verschoben werden musste. Die Kölner Akademie wird gemeinsam mit Ronald Brautigam (Hammerklavier) unter Leitung von Michael Alexander Willens das ursprünglich angekündigte Programm ausschließlich mit Werken von Johann Wilhelm Wilms spielen: die Ouvertüre f-moll, das Konzert Es-dur op. 55 für Klavier und Orchester sowie die Sinfonie C-dur op. 9. Aktuell erschien bei BIS die neue Aufnahme der Klavierkonzerte E-dur op. 3, C-dur op. 12 und D-dur op. 26 von Wilms. Mehr hierzu unter www.pizzicato.lu/start-einer-gesamtaufnahme-der-klavierkonzerte-von-johann-wilhelm-wilms/. Vol. 2 der Wilms-Konzerte wird voraussichtlich im November 2022 zum Abschluss des Wilms-Jahres erscheinen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr

KONZERTBÜRO ANDREAS BRAUN