Andreas Braun

Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreunde,

am 18. Januar 2018 wird das Asasello-Quartett mit Schönbergs zweitem Streichquartett sein Debüt in der Philharmonie de Paris geben. Anschließend wirkt das Ensemble beim Streichquartettfest des Heidelberger Frühlings mit. Bitte lesen Sie mehr unter "Künstler des Monats"!

Das Fukio Ensemble wird am 25. Januar neue Werke für Saxophonquartett von Francisco C. Goldschmidt und Juan A. Garcia Illanas im Rahmen der von der Kölner Phiharmonie verantworteten Reihe “Tripclubbing” im Kölner Stadtgarten präsentieren.

Am 27. Januar wird Christoph Campestrini am Pult der Nürnberger Symphoniker in der Meistersingerhalle in Nürnberg zu erleben sein. Es erklingen Werke von Schönberg, Brahms/Berio und Schumann. Als Solist wirkt Daniel Ottensamer (Klarinette) mit.

Am 31. Januar 2018 sendet WDR3 den Mitschnitt des Konzerts der Reihe Im Zentrum LIED mit Markus Schäfer (Tenor) und Matthias Veit (Klavier) vom November 2017 mit dem Titel „Drama oder Komödie?“ (ab 20.04 Uhr). Dabei erklingen Werke von Sigfrid Karg-Elert, Franz Schubert, Franz Liszt und Richard Strauss. Das genaue Programm finden Sie unter: www.wdr.de/programmvorschau/wdr3/sendung/2018-01-31/42847588/wdr-3-konzert.html.

Und noch ein kleiner Ausblick auf drei Highlights in 2018: Im März wird Scherzi Musicali erstmals beim Festival Musica Sacra in Münster gastieren. Ebenfalls für März erhielt das Klavierduo Maki Namekawa und Dennis Russell Davies eine Einladung nach Abu Dhabi. Im Sommer präsentieren wir bei den Robeco Summer Nights im Concertgebouw Amster-
dam erneut das Gürzenich Orchester Köln unter Leitung von GMD Francois Xavier Roth.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr

KONZERTBÜRO ANDREAS BRAUN